Aug 072012
 

Den „Tisch“ übersprungen: Eröffnung der mittleren „Line“ im Dirtpark Ellingen
Ellingen. Die Radsport-Sparte des UFC Ellingen hat am Freitag, 27. Juli, die zweite Attraktion im Ellinger Dirtpark offiziell zum Fahren freigegeben. Die sogenannte „Pumptrack“ war ja schon vor einigen Monaten fertiggestellt worden. Widrige Witterungs- und Bodenbedingungen hatten immer wieder für Verzögerungen am Streckenbau gesorgt. Umso erfreulich war es, dass es immer wieder Unterstützer gab, die beim Dirtparkbau tatkräftig mithalfen und an das Projekt glaubten.

Wer nun vom Starthügel aus auf die Bahn hinunterbrettert, fährt auf eine Reihe von Hindernissen zu, die man als „Tables“ bezeichnet. Diese werden im Idealfall komplett in einem Bogen übersprungen, d.h. die „Tischplatte“ wird nicht berührt. Beim ersten Training wurde schnell deutlich, dass die Kinder noch einiges an Übungszeit benötigen. Es wurden aber auch schon Fortschritte erzielt, so dass bei vielen der Ansporn da ist, die Strecke im Sommer ausgiebig zu nutzen. Die Einweihung erfolgte übrigens in Verbindung mit einer kleinen Grillfeier.
Wir bedanken uns bei folgenden Firmen und Privatpersonen für die kostenlose bzw. kostengünstige Unterstützung:
Trocknung Ellingen: Tagelanger Transport von Erde und Lehm vom Trocknungsgelände auf die Dirtparkfläche, unzählige Mitarbeiter- und Maschinenstunden!
Landschaftspflege Rabus: Bagger-Transport, Sitzecke
Bauunternehmen Kamm: Brechsand für die Strecken-Oberfläche
Fahrschule Meyer: Minibagger-Verleih
ARD: Bagger-Verleih
Desert-Tec: Wassertransport
Brauerei Schneider: Übernahme von Baggerstunden, Getränke u.v.m.
Herr Schmidtlein: Unzählige Radlader-Stunden, zur Aufschüttung der Sprünge
Frau Ihrke: Brotzeiten für das Bauteam

bei den Vereinshelfern Erik und Denny für Mäharbeiten und Brechsand-Schaufeln
beim Landratsamt Weißenburg für die unbürokratische Bau-Genehmigung
beim Präventionswegweiser e.V. für die finanzielle Unterstützung, ohne die dieses Vorhaben nicht möglich gewesen wäre.

sowie bei Valentin Schneider, Marco Fischer und ihren Eltern für die planerische Unterstützung und logistische Durchführung, ohne sie wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen! Und – last but not least – bei den Ellinger Kids, die kräftig mitgebaut haben.

Wir hoffen, bei dieser Aufzählung niemanden vergessen zu haben, falls ja, dann war es keine böse Absicht.

Training im Dirtpark
Nach Rücksprache mit Marco Fischer findet während des Sommers immer Montags ab 16 Uhr ein Training im Dirtpark statt. Das gestrige Training war sehr gut besucht, aus diesem Grund wird auch nächsten Montag (bei vernünftigem Wetter) wieder ein Training angeboten.

Sorry, the comment form is closed at this time.